VON MENSCHEN UND ANDEREN MÄUSEN

Zur Handlung des Stückes

Vier Jugendliche – vier verschiedene Wege im Umgang mit Digitalen Medien! Wie kommen Tine, Joe, Lara und Louis damit klar? Wer ist Frau Spieß-Bürger und in welcher Beziehung steht sie zu den Jugendlichen? Hat sie Recht, wenn sie sagt: „Das größte Problem sitzt immer vor dem Computer!“?

Tine freut sich an der Vielfalt der Informationsmöglichkeiten, die ihr das Internet bietet. Die GFS wird dadurch zum Kinderspiel. „Wale schlafen senkrecht im Wasser stehend.“ Ihre Freundin Lara nutzt es am Liebsten, um sich in den sozialen Medien zu präsentieren, aber sollte sie Allem vertrauen, was dort gezeigt wird? „Das ist kein fake!“, sagt sie und meint es voll im Griff zu haben. Louis, ein begeisterter Zocker, hat in der realen Welt ein Problem: Er wird von der Klasse in eine Außenseiterposition gedrängt. Wird Joe seinen Freund Louis an die Welt der Computerspiele verlieren?

Louis: „Verpiss dich, ich hab keine Zeit!“. Joe: „Aber zocken geht immer, ja?“. Oder schafft er es ihn wieder für das Training zu begeistern? Und wie empfindet Joe seine eigene Rolle in der Mobbinggruppe? „In der Gruppe stand: ´der soll sich doch umbringen der Looser´ und ich hab einfach stillschweigend akzeptiert.“

Zum Lerneffekt

Auf witzige, spannende und informative Art zeigen wir den Sinn und Unsinn im Gebrauch und der Vielfalt digitaler Möglichkeiten. Wann ist es eine Bereicherung, wann ist es zu viel, wann nützlich und wann gefährlich? Die Medien- und Nutzungsvielfalt ist enorm, das Leben schnell geworden wie nie. Wie trifft man die richtige Entscheidung darüber, was zu einem passt. Jeder Mensch ist anders und deshalb kann es bei diesem Thema nicht zu einer einheitlichen Entscheidung kommen. Anhand dieses Stückes erreichen wir es, dieses Thema mit den Jugendlichen zu behandeln und ihnen dazu zu verhelfen, ihren persönlichen Weg zu finden.

NACHBEREITUNG

Mit der theaterpädagogischen Nachbereitung schaffen wir eine gute Plattform, um mit Erwachsenen in spielerischen Aktionen den Inhalt des Stückes aufzuarbeiten. Diese findet zusätzlich, im Anschluss an die Aufführung, statt. Sie erfolgt in kleinen Gruppen, á 20 Personen, an Schulen optimaler Weise im Klassenverband Außerdem ist es möglich im Rahmen einer Projektwoche oder eines themenbezogenen Workshops die Thematik mit den Erwachsenen zu vertiefen.

KONDITIONEN

Das Stück ist für Jugendliche ab 12 Jahren. Wir sind mobil und kommen gerne zu Ihnen oder einem passenden Aufführungsort. Spielbar im Klassenzimmer, Musiksaal, Gymnastikraum, Aula.

Dauer der Aufführung

ca. 45 Minuten

für bis zu 100 Kinder

Dauer der Nachbereitung

ca. 45 Minuten

pro Klassenverband

Kosten des Projektes

Aufführung 360 €
pro Nachbereitung 75 €
zuzüglich Fahrtkosten

Mehr Informationen zur Nachbereitung, stückbegleitend und themenbezogenen Projekten können bei dem Team Ihres Bundeslandes erfragt werden. Nach gemeinsamer Terminabsprache, bitten wir Sie für die weitere Planung den Buchungsvertrag ausgefüllt an Ihr Team zu mailen.

AUTORINNEN & TEAMS

Monika Wieder

Mach Was
Prävention, Theater und mehr…

Autorin + Team DE

Vita

Sarah Gros NF

Theater SNF
Sorgfältig. Nachhaltig. Frei.

Autorin + Team DE

Vita

Annabella
Akçal

Team BW

Vita

Kristin
Baumgartl

Teams HH/NI/SH

Vita

Anna
Koslowski

Teams HH/NI/SH

Vita

Deutschland – Österreich – Schweiz

Bei Anfragen für Österreich und die Schweiz, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

PRESSE

Mobbing unter Menschen mit Mäusen

11. Juli 2015 | Sontheim Heidenheimer Zeitung

SONTHEIM/BRENZ. Mobbing in sozialen Netzwerken – was jetzt Thema eines Theaterstücks an der Grund-, Werkreal-und Realschule war, ist inzwischen an vielen Schulen Realität. Mit dem Stück „Von Menschen und […]

GALERIE

GÄSTEBUCH

FREUNDE UND FÖRDERER

KONTAKT

Betreff (Pflichtfeld)

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Nachricht

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.